Übersicht zu Patch 7.2: Das Grabmal des Sargeras

 

Die Highlights von Patch 7.2

WoW Patch 7.2 wird ein sehr umfangreiches Inhaltsupdate für WoW: Legion und natürlich gibt es einige Neuheiten und zahlreiche Anpassungen. Bevor wir auf die einzelnen Themen genauer eingehen, wollen wir euch die Highlights von Patch 7.2 – Das Grabmal des Sargeras aufzeigen und euch zeitgleich ein paar Tipps vor dem Release mit auf den Weg geben. Schließlich kommt Patch 7.2 am 29. März 2017 auf die Live-Server.

Daher solltet ihr die Zeit noch nutzen, um euch bestmöglich auf das Update vorzubereiten. Denn was gibt es wohl Schöneres, als sich am Patchtag direkt in die neuen Abenteuer in World of Warcraft stürzen zu können? Vermutlich kaum eine Sache ist so interessant, wie der Einstieg in einen neuen Patch. Da 7.2 allerdings so umfangreich wird, werden auch ein paar Vorbereitungen nötig sein.

  • Ein neues Dungeon wird zugänglich: Kathedrale der Ewigen Nacht.
  • Ein neuer Schlachtzug wird geöffnet – Das Grabmal des Sargeras. Allerdings nicht direkt zu Release des Patches.
  • Die Verheerte Küste wird als Quest- und Outdoor-Zone freigespielt.
  • Ihr könnt den Erfolg Pfadfinder der Verheerten Inseln abschließen und eure Fluglizenz erlangen.
  • Eure Artefaktwaffen werden um neue Eigenschaften erweitert und ihr erhaltet eine eigene Questreihe zur Freischaltung dieser.
  • Es gibt 25 neue Artefaktwissensstufen.
  • Die Klassenkampagne wird weitergeführt und ihr bekommt euer eigenes episches Klassenreittier.
  • Ruffraktionen werden über Ehrfürchtig hinaus interessanter.
  • Es gibt neue legendäre Gegenstände, die über Berufe hergestellt werden können.
  • Neue Erfolge werden eingefügt, wie zum Beispiel für das Transmogrifizieren.
  • Der Kleiderschrank wird um eine Set-Option und Vorschau erweitert.
  • Für PvP-Fans wird es die PvP-Raufereien geben.
  • Freunde des Haustierkampfsystems dürfen sich auf eigene Dungeons freuen.

Ausrüstungsgegenstände spielen in World of Warcraft eine große Rolle. Schließlich verstärkt ihr so euren Charakter und könnt besser gegen die bösesten Schergen auf Azeroth antreten. Um an Ausrüstungsgegenstände zu gelangen, gibt es mittlerweile unzählige Wege im Spiel, denn WoW: Legion hat hier schon so einige mitgebracht. Patch 7.2 erweitert jene noch ein wenig, denn neue Inhalte bedeuten meist auch, dass es neue Items freizuspielen gibt.

Falls ihr wissen wollt, wie ihr euren Charakter mit Hilfe von Patch 7.2 – Grabmal des Sargeras ausstattet, haben wir das Richtige für euch. Alle wichtigen Änderungen und neuen Optionen zum Ausrüsten eines Charakters haben wir für euch zusammengefasst.

WoW Patch 7.2 – Ausrüsten leicht gemacht!

Dadurch, dass manch bisher in WoW: Legion vorhandene Weg, an Ausrüstungsgegenstände zu gelangen, mit dem Patch erweitert wird, gibt es bei bereits bekannten Aktivitäten gute Items abzustauben. Doch auch neue Abenteuer erwarten euch, weswegen ihr euch die in Patch 7.2 eingefügten Inhalte nicht entgehen lassen solltet.

Alte Inhalte mit neuen Belohnungen

Wie bereits erwähnt, werden alte Inhalte aus WoW: Legion überarbeitet, so dass die Belohnungen der benötigten Qualität für die neuen Abenteuer aus dem Patch entsprechen. Dazu gehören zum Beispiel die Weltquests, Beute aus Dungeons, die Sets aus der klassenspezifischen Ordenshalle und die Artefaktwaffen.

Artefaktwaffen
Habt ihr vor dem Release des Patches mindestens 35 Eigenschaften eurer Artefaktwaffe freigeschaltet, erhaltet ihr eine Quest, welche euer Artefakt weiter verstärkt. Dadurch erhaltet ihr Zugriff auf vier weitere Eigenschaften, von der eine golden und somit extra mächtig sein wird. Außerdem werden neue Artefaktwissensstufen eingeführt, damit ihr die neuen Eigenschaften möglichst einfach erlangt.

  • Schließt ihr die Aufwertungs-Questreihe eures Artefakts ab, erhaltet ihr Zugriff auf vier weitere Eigenschaften.
  • Außerdem schaltet ihr eine neue „unendliche“ Fähigkeit frei, welche jedoch bei Stufe 50 endet. Einigkeit der Legionsrichter erhöht 10 Sekunden lang euer Primärattribut (also Stärke, Intelligenz oder Beweglichkeit für Schadensausteiler und Heiler und Vielseitigkeit für Tanks). Dieser Effekt wird zufällig im Kampf ausgelöst und soll weniger mächtig sein, als der vor Patch 7.2 im Spiel befindliche Bonus-Trait der Artefaktwaffe von Stufe 36-54. Außerdem sollen die einzelnen Ränge von Einigkeit der Legionsrichter wesentlich teurer sein.
  • Jede Eigenschaft eurer Artefaktwaffe, die vor dem Patch 3 Ränge besaß, wird nach dem Release 4 Ränge besitzen.
  • Ihr bekommt nach der Questreihe sämtliche Artefaktmacht zurückerstattet, die ihr in Stufen 35 oder höher in eure Waffe investiert habt.
  • Im Patch gibt es 25 neue Artefaktwissensstufe, wobei Stufe 26 schon einen viermal so hohen Bonus auf den Gewinn von Artefaktmacht gewährt, wie Stufe 25.
  • Es gibt fünf neue Kompendien der Artefaktforschung. Diese bringen zusätzliche Charaktere auf Artefaktwissensstufe 45 (wenn euer Hauptcharakter Stufe 50 erreicht hat).
  • Insgesamt gibt es 101 Punkte in einer aufgewerteten Artefaktwaffe zu verteilen.

Weltquests
Bei den Weltquests ändert sich nicht viel, jedoch wird die Basis-Gegenstandsstufe für Belohnungen auf 855 gesetzt. Daher erhaltet ihr über Weltquests nun hochwertigere Items als noch vor dem Patch.

Klassensets aus der Ordenshalle
Bislang war es möglich, die Klassensets aus der Ordenshalle bis Itemlevel 840 aufzuwerten. In Patch 7.2 wird dies ein wenig ausgebaut, so dass ihr die Gegenstände, die zu eurem Klassenset gehören, bis Stufe 870 aufgewertet werden können.

  • Durch prachtvolle Aufwertungssets könnt ihr das Klassenset aus der Ordenshalle bis Stufe 870 aufwerten.
  • Die Aufwertungssets bekommt ihr auf unterschiedlichem Wege. Eines erhaltet ihr zum Beispiel für den Abschluss des Szenarios, welches euch an die Verheerte Küste führt. Weitere bekommt ihr beispielsweise als Belohnung für Weltquests.
  • Die Aufwertungssets könnt ihr direkt auf ein Standard-Item des Klassensets angewandt werden, ohne dass ihr die Zwischenstufen aufwertet.

Dungeons
Bei den Dungeons gibt es einmal etwas ganz Neues und einmal Anpassungen für alte Inhalte. So soll das Basis-Itemlevel für Beute aus den Fünfspielerinstanzen in Legion nämlich erhöht werden und sowohl der Arkus, der Hof der Sterne, als auch die zwei neuen Flügel von Karazhan sollen für den heroischen Modus verfügbar gemacht werden.

  • Das Basisitemlevel von Beute aus existierenden Instanzen wird angehoben:
    • Normale Dungeons: Gegenstandsstufe 825.
    • Heroische Dungeons: Gegenstandsstufe 845.
    • Mythische Dungeons: Gegenstandsstufe 865.
  • Der Arkus, der Hof der Sterne und beide neuen Karazhan-Abschnitte werden für den heroischen Modus zugänglich. Ihr könnt euch für die Dungeons dann auch im LFG-Tool anmelden und nach einer automatisch zusammengewürfelten Gruppe suchen.
  • Die neue Instanz Kathedrale der Ewigen Nacht beinhaltet Beute mit denselben Itemleveln wie die anderen Instanzen in Legion.
  • Karazhan wird außerdem für den mythischen Schlüsselstein-Modus verfügbar gemacht. Die wöchentliche Truhe aus der Ordenshalle kann dann auch Gegenstände aus Karazhan beinhalten.
  • Sobald das Grabmal des Sargeras seine Pforten öffnet, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Gegenstandsstufe von Items aus der wöchentlichen Truhe (für den Abschluss eines mythischen Schlüsselstein-Dungeons) angehoben wird.

Mythische Schlüsselstein-Dungeons
Nutzt ihr für Legions Dungeons mythische Schlüsselsteine, werdet ihr nach dem Release des Patches ebenfalls hochwertigere Beute erhalten. Zwar wird der Schwierigkeitsgrad etwas angehoben, so dass zum Beispiel eine Stufe-10-Instanz nicht mehr so leicht zu schaffen sein wird, wie noch vor dem Patch, dafür erwarten euch aber bessere Items in den Dungeons selber sowie in der wöchentlichen Belohnungstruhe.

Der Abschluss eines Schlüsselstein-Dungeons über Stufe 10 gibt euch beispielsweise immer die Möglichkeit, Gegenstandsstufe 890 zu erbeuten und ein Itemlevel 905 Item in der wöchentlichen Truhe zu haben.

Legendäre Gegenstände
Auch bei den legendären Gegenständen im Spiel gibt es Änderungen sowie komplette Neuheiten. So werden vier neue Legendaries implementiert, die ihr über die Berufe herstellen könnt. Doch auch einige schon im Spiel existierenden Legendaries sollen attraktiver werden und erhalten noch einmal eine Überarbeitung.

  • Legendäre Gegenstände, die keinen Bonus auf euren Schaden oder eure Heilung besitzen, bekommen entweder einen zusätzlichen Effekt, oder aber zusätzliche Attribute, die das Fehlen eines solchen Effekts ausgleichen sollen.
  • Legendäre Gegenstände, die nach den Änderungen in Patch 7.2 immer noch nicht gut zum Gameplay passen, werden auch zukünftig weiter verbessert.
  • Legendaries könnt ihr mit etwas Glück aus Aufgegebenen Tokens erhalten.
  • Es gibt vier neue Legendaries, die ihr über Berufe herstellen (lassen) könnt. Diese besitzen einen einzigartigen Effekt, welcher sich nicht auf spezielle Fähigkeiten einer Klasse bezieht. Diese Legendaries sind nicht beim Aufheben gebunden, so dass ihr sie handeln und verkaufen könnt.

Berufe
In Patch 7.2 wird es einfacher, an gute herstellbare Gegenstände zu gelangen. So wird nämlich die Questreihe für die Obliterumschmiede aus dem Spiel entfernt, weswegen ihr schneller und günstiger an Obliterum gelangt, um Items aufzuwerten.

  • Die Obliterumschmiede benötigt keine Freischaltung mehr und kann direkt von jedem Spieler benutzt werden.
  • Hergestellte Gegenstände werden ein Grund-Itemlevel von 835 besitzen und können mit Obliterum bis Stufe 875 aufgewertet werden.

Neue Inhalte, die beim Ausrüsten helfen

Neben Überarbeitungen von alten Inhalten bringt der Patch auch komplett neue Dinge wie eine neue Raidinstanz, die Verheerte Küste als Outdoor-Zone und neue Weltbosse mit.

Die Verheerte Küste
Mit der Verheerten Küste gibt es eine neue Outdoor-Zone in WoW: Legion zu entdecken. Hier werden sich zahlreiche neue Gegner tummeln und euch das Leben etwas erschweren. Ihr baut eine Basis zusammen mit der Fraktion Legionsrichter auf, bei denen ihr nach einiger Zeit (nämlich nach Erreichen von bestimmten Rufstufen) auch Gegenstände kaufen könnt.

  • Es gibt zwei verschiedene Tokenarten, die ihr kaufen und damit Ausrüstungsgegenstände herstellen könnt: Unerschrockene Token und Aufgegebene Token.
  • Unerschrockene Token: Kosten 400 Nethersplitter, können beim Rüstungshändler der Legionsrichter gekauft werden. Werden von Gegnern an der Verheerten Küste fallen gelassen. Geben ein Item von (mindestens) blauer Qualität mit Itemlevel 850.
  • Aufgegebene Token: Kosten 5000 Nethersplitter beim Händler an der Retterklippe. Geben ein Item von (mindestens) epischer Qualität mit Itemlevel 880. Können titan-/kriegsgeschmiedet werden, aus Raids oder dem PvP stammen und sogar ein legendäres Item könnt ihr aus den Tokens bekommen.

PvP-Ausrüstung
Mit dem Patch und dem Start der neuen Saison wird es ein neues Ausrüstungsset für PvP-Spieler geben. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, für die wöchentliche PvP-Quest einen Bonuswurf einzusetzen und so eventuell noch weitere Belohnungen über diese Quelle zu erhalten.

  • Die neue PvP-Saison bringt ein neues PvP-Ausrüstungsset mit.
  • Bonuswürfe sollen ab dem Patch auch für die wöchentlichen PvP-Quests funktionieren.
  • Ihr könnt unerwünschte PvP-Gegenstände an der Obliterumschmiede einschmelzen und dadurch bestimmte Tokens erhalten. Diese könnt ihr für PvP-Gegenstände für einen speziellen Slot eintauschen und dadurch selbst entscheiden, für welchen Slot ihr ein Upgrade erhaltet.

Raids
Auch wenn die neue Raidinstanz Grabmal des Sargeras noch nicht mit dem Release des Patches seine Pforten öffnet, werdet ihr in dieser neue Gegenstände erbeuten können. Unter anderem gibt’s das Tier-20-Set, was mit einem einzigartigen Aussehen und schicken Setboni daherkommt.

  • Das Grabmal des Sargeras wird er einige Zeit nach Release des Patches geöffnet.
  • Das Basis-Itemlevel im Grabmal des Sargeras beträgt:
    • LFR: 870-880
    • Normaler Modus: 885-895
    • Heroischer Modus: 900-910
    • Mythischer Modus: 915-925

Weltbosse
An der Verheerten Küste werdet ihr neben normalen und seltenen Gegnern auch neue Weltbosse antreffen können. Vier neue Gegner gibt es, die euch nach dem Patch mit neuen Items erwarten werden.

  • Die Weltbosse lassen Beute mit einem Grunditemlevel von 890 fallen.
  • Die Weltbosse an der Verheerten Küste sind nur anzutreffen, wenn ihr den Netherdisruptor ausgebaut habt.
  • Die Weltbosse sind Brutallus, Apocron, Malificus und Si’vash.

Dies waren nur kurze Einblicke in die ganzen Features, die der Content-Patch mitbringen wird. Damit ihr ganz genau erfahrt, was der Patch für euch bereithält, haben wir auf der nachfolgenden Seite alle Neuheiten und Änderungen noch einmal ganz genau zusammengefasst.

 

Weiter zu Seite 2 ->