Patch 7.2: Alle Klassenänderungen

Mit Patch 7.2. bekommen einige Klassen einen Feinschliff von Blizzard. Welche Änderungen vorgenommen werden erfahrt Ihr hier.

Patch 7.2. steht schon vor der Tür. Natürlich dürfen mit einen größeren Patch die Klassenanpassungen nicht fehlen.

 

Alle Änderungen im Überlick

 

Alle Klassen

  • Der Schadensbonus, den Tanks und Diszi-Priester pro ausgegebenem Artefaktpunkt bekommen, wurde auf 0,65 Prozent angehoben. Alle anderen Heiler bekommen einen Boost auf 1,3 Prozent.

Druide

  • Feraldruiden verursachen mit Krallenhieb, Schreddern, Prankenhieb, Hauen, Brutales Schlitzen, Mondfeuer, Wilder Biss, Ashamanes Raserei und Zerfetzen 4% mehr Schaden.

Mönch

  • Windläufer verursachen mit Tigerklaue, Blackout Kick und Tritt der aufgehenden Sonne 8% mehr Schaden.

Hexenmeister

  • Ulthalesh hat nun eine deutlich größere Chance, drei Gepeinigte Seelen zu Kampfbeginn zu generieren.

Änderungen im PvP

Dämonenjäger
Verwüstung

  • Die Dauer von Nemesis wurde auf 15 Sekunden reduziert.
  • Der Schaden von Chaosstoß und Vernichtung wurden um 15 Prozent reduziert.

Rachsucht

  • Rachsucht Dämonenjäger verursachen nicht mehr 10% weniger Schaden.

Druide
Gleichgewicht

  • Gegnerische Spieler können nun den Radius von Sternenregen sehen.
  • Mondfeuer, Sonnenfeuer und Sternenregen verursachen 50% weniger regelmäßigen Schaden an Spielercharakteren
  • Solarzorn verursacht 40 Prozent mehr Schaden
  • Sternschnuppen gewähren nur noch zwei Astrale Macht (vorher waren es vier)
  • Sterbende Sterne stellt drei Astrale Macht wieder her – vorher waren es noch acht.
  • Die Intelligenz wird um 15 Prozent erhöht.

Wildheit

  • Ashamanes Raserei erhöht den Schaden aller Feral-Fähigkeiten um 15 Prozent.

Wiederherstellung

  • Von Wildes Wachstum hervorgerufener Wildwuchs wirkt nur noch auf das urprüngliche Ziel.

Jäger
Überleben

  • Diamanteis verhindert nicht mehr den Einsatz von Eisblock oder Gottesschild.

Magier
Arkan

  • Intelligenz um fünf Prozent reduziert.

Frost

  • Konzentrierte Kälte erhöht den Schaden von Gefrorene Kugel nur noch um 225 Prozent.

Mönch
Braumeister

  • Braumeister verursachen nicht mehr um zehn Prozent verringerten Schaden im PvP.

Nebelwirker

  • Das Stärkende Elixir des Windläufers wurde umbenannt und heißt nun Stärkendes Gebräu.
  • Beruhigender Nebel kostet 25 Prozent weniger Mana.
  • Manaregeneration um fünf Prozent erhöht.

Paladin
Vergeltung

  • Rechtbringer trifft keine Ziele mehr, die unter dem Einfluss von Crowd-Control-Zaubern stehen.

Priester
Schatten

  • Intelligenz wird um fünf Prozent erhöht.
  • Schwelle des Wahnsinns gewährt 20 Prozent mehr Schaden, wenn ihr 100 Wahnsinn gesammelt habt, aber nicht in der Leerengestalt seid.
  • Wenn Vermächtnis der Leere erlernt wurde, kann die Leerengestalt ab 65 Wahnsinn betreten werden.
  • Psychoschrecken kann nicht mehr mit Target-Makros angewählt werden.

Krieger
Schutz

  • Während Massenzauberreflexion aktiv ist, wird der erlittene Magieschaden um 30 Prozent reduziert,

Hexenmeister
Gebrechen

  • Intelligenz-Template im PvP um fünf Prozent erhöht.

Dämonologie

  • Der Schaden von Verdammnis wurde um 15 Prozent reduziert.

Zerstörung

  • Die Dauer von Teufelsriss wurde auf 6 Sekunden herabgesetzt.

Paddy / Zulsaframano Author

Seitdem 24. März 2012 leite ich die Cookies durch verschiedene Dungeons, Raids & Spiele auf allerlei Plattformen wie PC & XBOX. Meine aktuelle Ausbildung zum Mediengestalter animierte mich dazu eigene Homepages zu erstellen und auch mal eigene Blogs & News zu verfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.